Deutschland
Sprache wählen
Dienstag, 25. Juli 2017

Zweiter NR-Präsident Kopf will Holocaust-Leugner Larijani in Teheran treffen

Erneut hofiert hochrangiger ÖVP-Politiker Irans Islamisten-Regime

Karlheinz Kopf wird vom 23. bis 25. Oktober den Iran besuchen. Auf dem Programm steht unter anderem ein Treffen mit Parlamentspräsident Ali Larijani, der die Realität des Holocaust als „offene Frage“ bezeichnet und Israel ein „Krebsgeschwür“ nennt. Weiters will der zweite Nationalratspräsident den als „moderat“ verharmlosten Vorsitzenden des Schlichtungsrats und ehemaligen Staatspräsidenten Ali Akbar Hashemi Rafsandjani die Ehre erweisen, der wiederholt die baldige Auslöschung Israels angekündigt hat.

Stephan Grigat, der wissenschaftliche Direktor von STOP THE BOMB: „Die ÖVP setzt offenbar auf verstärkte Kollaboration und Geschäftemacherei mit dem iranischen Islamisten-Regime, das Terrororganisationen wie Hisbollah und Hamas finanziert und die eigene Bevölkerung massiv unterdrückt.“