Deutschland
Sprache wählen
Dienstag, 20. November 2018

AVISO: Vortrag 7. Juni "Der Antisemitismus der Ajatollahs"

Das iranische Regime nach den Wahlen und der Hass auf Israel

Im Vorfeld des alljährlich vom iranischen Regime weltweit inszenierten „Quds-Tages“, bei dem auch in Wien zur Vernichtung Israels aufgerufen wird, lädt STOP THE BOMB am Mittwoch, 7. Juni 2017, 19:00 zum Vortrag von Stephan Grigat „Der Antisemitismus der Ajatollahs. Das iranische Regime nach den Wahlen und der Hass auf Israel“ ins Depot in der Breite Gasse 3 in 1070 Wien.



Der Vortrag soll zeigen, dass die Vernichtungsdrohungen gegenüber Israel und die Leugnung oder Relativierung der Shoah zum Wesen des iranischen Regimes gehören, ganz gleich, wer im Iran Präsident ist. Zudem wird der Frage nachgegangen, wie sich die Situation im Iran nach den Präsidentschaftswahlen darstellt und was die Ideologie des Regimes für seine regionale Expansion bis an die Grenzen Israels bedeutet.



Stephan Grigat ist Lehrbeauftragter an der Universität Wien, war 2016/17 Gastprofessor am Moses Mendelssohn Zentrum Potsdam und ist Autor von „Die Einsamkeit Israels. Zionismus, die israelische Linke und die iranische Bedrohung“.



Veranstaltet von STOP THE BOMB mit Unterstützung des Bündnisses gegen den Al-Quds-Tag in Wien, das unter dem Motto „Gemeinsam gegen jeden Antisemitismus! #KeinQudsTag in Wien“ voraussichtlich am 24. Juni gegen den Quds-Marsch protestieren wird.